EMS Was ist das denn?

Fit werden – fit bleiben – mit Kochblogradio Lifestyle-Radiosender und mir, Euerem Fitness-Coach Günter Kratzer.

Heute erkläre ich EMS!

EMS ist die Abkürzung für Elektro-Muskel-Stimulation. EMS hat seinen Ursprung in der Physiotherapie

Wie funktioniert EMS?
Zuerst müssen Sie auf ganz einfacher Ebene verstehen wie die natürliche Muskelkontraktion funktioniert. Das Gehirn sendet einen elektrischen Impuls an den Muskel und dieser Impuls bewirkt das Zusammenziehen des Muskels. EMS verstärkt diesen willentlichen Impuls von außen und der Muskel kontrahiert stärker. Dadurch werden die Muskelfasern zum Wachstum angeregt.
Ist EMS gefährlich?
Nein es ist nicht gefährlich. Bei fachlich richtiger Anwendung ist EMS genauso harmlos wie konventionelles Muskeltraining.

Was ist zu beachten?
EMS immer nur als Personal Training ausführen.

Wer darf EMS trainieren?
Alle gesunden Menschen zwischen 16 – 100 Jahren. Das fortgeschrittene Alter ist überhaupt kein Hindernis. Im Gegenteil es ist die komfortabelste Möglichkeit dem schleichenden Muskelschwund vorzubeugen.
Was gilt es zu beachten?
Es gelten die gleichen Regeln wie bei herkömmlicher sportlicher Betätigung. Nur gesund trainieren. Bei Infektionen und Erkältung pausieren. Über weitere Ausschlussindikationen klärt der Personal Trainer auf.

Welchen Vorteil hat EMS Training?
20 Minuten haben die Wirkung von 90 Minuten herkömmlichen Training. Es schont die Gelenke da kein Gewicht darauf drückt. Auch Unsportliche haben sofort Erfolge. Rückenschmerzen ade und es ist zum Abnehmen Stoffwechsel anregend.

Noch viel mehr Fitness-Tips von mir hört ihr im laufenden Programm. Einschalten auf www.Kochblogradio.de